* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Ende einer Liebe...

Das Ende einer Liebe
ist die Voraussetzung
für den Beginn einer Neuen,
ist der Grund von Traurigkeit und Enttäuschung,
ist der Zusammenbruch einer guten Vergangenheit
und das zögern vor dem Aufbau
einer besseren Gegenwart!
4.7.09 12:41


Werbung


Ich danke Dir...

Die Zeit mit Dir war wunderschön.
Wir haben viel gelacht,
aber auch viel geweint.
Wir haben viel geredet,
aber auch geschwiegen.
Wir haben viel geküst, geliebt,
aber auch geschrien.
Und wenn manche Tage auch so leidvoll waren
möchte ich keinen missen.
Wir waren verrückt nacheinander,
weißt Du noch?
Es war wunderschön mit Dir
und dafür möchte ich Dir danken!
4.7.09 12:40


Der Schmerz in meinem Herz...

Der Schmerz in meinem Herzen sitzt tief.
Wo gestern noch Sehnsucht rief,
wo Liebe und Glück waren zuhaus,
dort sieht es heute ganz anders aus.
Kummer und Leid regieren nun mein Leben.
Mein Streben nach vorn ist nun vorbei,
denn Du brachst mein Herz inzwei.
Nachts liege ich wach, Stille neben mir.
Ich fang an zu weinen, meine Gedanken bei Dir.
Ich wach morgens auf und sehe mich um,
ich bin allein und frag mich "Warum"?
Ich mach mir Gedanken, gib mir die Schuld.
Zu wenig Vertrauen? Zu wenig Geduld,
mit Dir und mir und unseren Sorgen?
Ich weine schon wieder.
Habe Angst vor Morgen.
Die Einsamkeit jetzt mein Begleiter.
Herz und Seele wissen nicht weiter.
Ich bitte Dich, linder den Schmerz!
Rede mit mir, mit meinem Herz!
Ich weiß, das Du mich nicht mehr liebst.
Ich möchte nur eins!
Wissen, ob Du mir noch Hoffnung gibst!
4.7.09 12:39


Was ist das?

In mir drin,
so eine unbekannte Leere,
wo kommt sie her?
Was soll sie bedeuten?

Ich bin mir nicht sicher,
was ich fühle!
Ist es Liebe,
ist es Freundschaft,
Mitleid
oder einfach nur die Angst vorm Alleinsein?

Niemand, wirklich niemand
kann mir diese Fragen beantworten.
Aber wie werde ich dann jemals rausfinden,
warum diese Leere in mir ist?

Ich weiß nicht, wie es Dir geht,
ob Du mich wirklich liebst und
ich werde es wahrscheinlich auch nie erfahren
Irgendwas ist da, was mich bei Dir hält,
aber ich bin mir nicht sicher, ob es die Liebe zu dir ist!

Ich bin so jung, will nicht mein ganzes Leben in eine Richtung gehen,
nein, ich will noch viele Erfahrungen machen,
aber ich habe Angst einem Menschen,
der mir schon sehr viel bedeutet zu sagen,
dass ich nichts für ihn empfinde!

Was soll ich tun, was soll ich machen?
Gefangen zwischen zwei Stühlen,
heute in der einen Welt,
so wunderschön und voller Sonnenschein,
doch Morgen schon wieder in einer Welt,
die der Hölle gleicht.

Verdammt nochmal,
ich will eine Antwort auf all meine Fragen,
damit ich ändern kann, was ich ändern muss.
Damit ich endlich glücklich werden kann
und meine Zugehörigkeit finde!
4.7.09 12:39


Du bedeutest mir nichts mehr...

Ich bin über dich hinweg
Du bedeutest mir nichts mehr
Alles Schöne von uns ist weg
Dein Name ist für mich nur leer
Ich weiß, du fühlst nicht so wie ich
Du sagst noch immer, dass du liebst
Heißt das, dass du bei denen die du liebst deinen Hass abgibst?!
Ich glaub es einfach nicht
Ich kann dir nie mehr vertrauen
Unglaublich, dass du es wagst, mir in die Augen zu schauen
Nach allem was du gesagt hast
Dass du noch nach mir fasst
Hast alle gegen mich gehetzt
Noch nie wurde ich so verletzt
Es werden immer Schmerzen bleiben
Ganz tief drinnen irgendwo
Doch ich werde nicht mehr leiden
Nicht wie damals oder so
Ich lach jetzt nur noch über dich
Ja klar, sag nur, du liebst nur mich
Schau niemals mehr in mein Gesicht
Ich glaube dir nicht
Nie mehr
Du Verlierer
Du bedeutest mir nichts ...
4.7.09 12:38


Die letzte Träne...

Ich denke, ich bin über dich hinweg.
Ja, das glaube ich wirklich.
Ich genieße mein Leben wieder.
Ich lache und laufe fröhlich durch die Gegend.
Die Menschen in meiner Umgebung sagen mir, dass ich wieder gut aussehe.
Ich mache etwas aus mir.
Ich ziehe mich wieder bewußt an.
Ich schminke mich und fühle mich wieder wohl in meiner Haut.
Bin jedes Wochenende unterwegs bei Familie oder Freunden.
Aber es gibt da diese Momente.
In der Bahn beispielsweise.
Haltestellen an denen wir gemeinsam vorbeigefahren sind.
Auf dem Rechner bewahre ich deine Bilder.
Wie oft habe ich sie markiert um sie zu löschen.
Ich bringe es einfach nicht übers Herz.
Und oft genug erwische ich mich dabei doch ein paar davon anzuschauen.
Nur um nicht zu vergessen wie glücklich du scheinbar doch mit mir warst!
Ich vergrößere sie bis dein Gesicht den Bildschirm ausfüllt und dann küsse ich dich schnell und heimlich.
Ich stelle mir dabei vor wie sich deine Lippen angefühlt haben und wie du geschmeckt hast.
Fahre in Gedanken mit meiner Zunge über deine Zähne.
Ich kann die kleinen Rillen darauf fühlen.
Neulich bin ich aufgewacht.
Habe im Bad die Dusche gehört und gehofft du kommst danach noch einmal zu mir ins Bett.
Ich bin wieder eingedöst und habe gespürt wie du dich an mich kuschelst.
Aber du warst es nicht.
Ich konnte nicht weinen und nicht schreien, obwohl mir danach war.
Jetzt weine ich.
Die letzte Träne wird dies sein.
Das habe ich mir geschworen.
Weil ich über dich hinweg bin.
4.7.09 12:37


Du bist immer noch in meinem Herzen...

Du lässt mich jetzt ganz allein,
plötzlich bist Du weg und ich bin am weinen.
Wir werden nie mehr zusammen sein,
dein verlust wird schwer und so wird es bleiben.
Du siehst mir nicht mehr in meine Augen,
gebrochen wurde meine Hoffnung und mein Glaube.
All diese Zeiten, die sich prägten,
muss drüber schweigen,
was wir erlebten,
denn nur so kann ich Dich vergessen.
Lang ging es hin und her.
Dein Herz blieb nur noch schwarz wie Teer.

Es gibt kein weinen und flehen,
es gibt nur mich allein
und ich werde es bestehen.
Es gibt ein Weg zu gehen.
Ich muss noch viel dafür tun,
doch ich werds auch ohne Dich schaffen.

Eines Abends wirst Du vielleicht zu mir zurückkehren.
Deinen Platz wird dir niemand nehmen,
ja auch nicht im nächsten Leben.

Ich werde warten auf Dich,
auch wenn Du nicht mehr kommst.
Denn mein Herz blutet innerlich.
Ich wünschte ich könnte mit Dir wieder zum Anfang zurück

Wenn ich meine Augen schließe,
denke ich an Dich in meinem Herzen.
4.7.09 12:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung