* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Die Zeit steht still...

Die Zeit steht still,
ich denk an Dich...
und ich will jetzt bei Dir sein.
Sag mir nur einen grund,
warum ist es so schwer?
Ohne Dich hat das leben keinen Sinn mehr!

Ich liebe Dich,
komm zurück zu mir.
Ich brauche Dich.
Ich will nur Dich
und keinen anderen sonst.
Ich brauche Dich so sehr.

Wieso muste es nur so weit kommen?
Tage und Nächte ohne Dich sind eine Qual.
Kann nicht mehr schlafen
es tut so weh.
Du weißt nicht, wie es ist am Boden zerstört zu sein.
Ich träume von Dir und ich bitte Dich lass mich nicht allein.

Manchmal denk ich noch an die Zeit,
an die Zeit,
wo wir Beiden zusammen waren!
4.7.09 12:36


Werbung


Jeder geht seinen eigenen Weg...

Ich dachte, dass du bei mir bleibst
und immer an unsere Liebe denkst.
An die alten Zeiten denkst,
die wir verbracht haben.
Wenn Du mal nicht da warst,
wusste ich sofort,
was mir fehlt.
Doch jetzt bist Du dein Weg gegangen, unsere Wege haben sich getrennt
und das mein ganzes leben lang.

Und so fängt das neue Leben an!
Du warst ein Mann, wie kein Mann,
warst mein Mann....
der eine in meinem Traum.
Ich danke Dir dafür,
dass du mir gezeigt hast, was liebe ist.

Die Liebe ist ein Schmerz.
Die Schmerzen gehen vorbei,
an denen ich noch Jahre werden leiden müssen.
Reden möchte, aber trotzdem immer wieder schweigen muss!
4.7.09 12:35


Ich liebe Dich noch zu sehr...

Ich will dich hassen,
mein Leben ohne dich leben
Ich will nicht mehr an dich denken müssen,
nicht mehr wünschen dich zu küssen.
Ich will nicht mehr weinen wegen dir,
denn dein Herz gehört nicht mir.
Ich will dich nicht mehr wieder sehn.
Es soll sich nichts mehr nur um dich drehn,
aber das alles fällt mir schwer
denn dafür liebe ich dich zu sehr!!
4.7.09 12:33


Hast keine Wahl...

Wenn du nicht auf dein Herz hörst, deine Liebe zerstörst
deinen Liebsten gehen lässt, dich nicht mehr mit ihm sehn lässt
Erst dann wird dir bewusst, wie wichtig er dir war.
Diese Leere in dir wenn er nicht mehr bei dir ist,
dieser Frust, hast keine Lust mehr weiter zu machen.
Denkst dauernd an die Zeiten, an sein Lachen,
als ihr noch zusammen wart. Das ist hart.
Doch wenn genug Zeit vergeht,
und der Wind deine Gedanken wegweht,
sich nicht mehr alles nur noch um ihn dreht.
Bist du wieder frei und kannst dich neu verlieben.
Die Trauer in dir wird niemals siegen.
Kannst dein Leben wieder hin biegen, mit neuem Glück.
Doch ein Stück von ihm wird immer in dir sein
Auch wenn’s ist ganz klein und du es nicht erkennen willst.
Wirst seinen Namen noch oft nennen.
In solchen Momenten am liebsten wegrennen
Hast keine Wahl, seh es nicht als Qual.
4.7.09 12:33


Ich glaubte...

Ich habe Jahre lang geglaubt wir sind für immer eins,
doch erst jetzt hab ich kapiert
dein Herz schlägt anders, nicht so wie meins.
Du hast das Feuer in mir entfacht,
hast aus meiner Welt deine gemacht.
Von den Gefühlen lass ich mich leiten,
träume mich in bessere alte Zeiten.
Jeden Tag mit dir die Sonne untergehen zusehen.
Deine Wärme Nacht für Nacht zu spüren
Wies war dich zu verführen.,
dieses Gefühl als wenn’s erst gestern war.
Verstehen werd ichs wohl nie,
Warum liebst du nicht mich. Warum liebst du sie?!

Hab mein Leben lang auf dich gewartet,
hab gehofft, dass es dich gibt..
Ich glaubte dich zu kennen und ich liebte dich.
Doch den Menschen den ich liebte, kannte ich nicht.

Was ist mit all den Dingen, die du mir versprachst.
Nichts davon hast du gehalten, hast sie alle gebrochen.
Mein Herz es rast ...wenn ich daran denk.
Es gibt’s nichts was mich von diesen Gedanken ablenkt.
Du hast meine Sachen durchwühlt, mich immer kontrolliert.
Ich hab nie etwas gesagt, hab es so hingenommen.
Habe alles gemacht was du nur wolltest,
hab mich schlecht gefühlt und es trotzdem getan.
Hast irgendwas von Liebe erzählt,
und dich mit deinen Lügen doch nur selber gequält.
4.7.09 12:32


Nach vorn sehen...

Zeiten ändern sich deine Ansichten erst recht.
Es ist das Leben das dich prägt, dein Herz das schlägt.
Plötzlich nicht mehr im selben Takt,
es ist Fakt das nicht alles so bleibt.
Wie du dir erhofft hast, denn all die Sachen die du gemacht hast,
waren ein Schritt nach vorn, auch wenn du es nicht so empfindest.
Es ist der Sinn, des Lebens diese Dinge zu erleben.
Anderen etwas mit auf den Weg zu geben.
Früher hast du anders gedacht andre Sachen gemacht.
Über die Leute gelacht den es so geht.
Es ist die Situation in der du heute stehst.
Ich verachte dich nicht dafür ich betrachte ganz sachte,
wie du versuchst damit umzugehn,
Du musst nach vorne sehn zu deinen Fehlern stehn.
4.7.09 12:30


Aus Fehlern lernen...

Nacht für Nacht mit dir die Sterne sehn
Ich hoffte so sehr die Zeit bleibt für immer stehn.
In deinen Armen lag ich so gern,
Es war wie ein Traum mit dir, wir liebten uns so sehr..
die Erinnerungen an dich verblasen immer mehr.
Die ganzen Dinge die passierten.
Waren der Auslöser das wir uns mehr und mehr verlierten.
Haben uns immer wieder aufgerafft,
doch es fehlte uns beiden die Kraft.
Mit der Zeit werden unsere Wunden heilen,
aber meine sind tiefer als ich dachte,
Kann die Momente nicht vergessen die ich mit dir verbrachte.
Ich frage mich wie es wär, wenn wir noch zusammen wärn.
Muss endlich loslassen von diesen Gedanken, aufhören von dir zu schwärm.
Du sollst nur wissen, ich hab dich immer noch gern,
glaube mir ich werd aus meinen Fehlern lern.
4.7.09 12:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung